Kategorien
Beziehung

Beziehung retten nach Vertrauensbruch

Eine Beziehung nach einem Vertrauensbruch bedeutet immer Arbeit, aber kann genau so genutzt werden um euch noch viel enger zusammen zu schweißen.

In eine Beziehung zu kommen ist meistens einfach, eine Beziehung jedoch über lange Zeit für beide so zu gestalten, dass ihr beide glücklich seid ist eine Herausforderung. Besonders wichtig ist das Vertrauen, Abwechslung und die Sicherheit auch schwere Zeiten gemeinsam durchstehen zu können.

Wie rettest du deine Beziehung nach einem Vertrauensbruch?

Hier sind 14 Tipps um eure Beziehung zu verbessern und dauerhaft miteinander glücklich zu sein:

1. Sprecht offen miteinander

Nur wenn ihr offen miteinander sprechen könnt macht eure Beziehung einen Sinn. Wenn ihr alles in euch reinfresst und hofft, dass eure Bedürfnisse schon irgendwie erfüllt werden, wird das schiefgehen.

Mit offener Kommunikation schafft ihr eine Basis auf der ihr aufbauen könnt für die Zukunft. Ihr verhindert Probleme und Streits die durch aufgestaute Emotionen zustande kommen.

2. Sei ehrlich, aber niemals nachtragend

Auch wenn dein Vertrauen missbraucht wurde oder du angelogen wurdest ist es wichtig, dass du selbst ehrlich bleibst. Wenn dir etwas nicht passt sprich es offen aus. Gehe mit gutem Beispiel voraus und sei nicht nachtragend.

Du musst mit der Vergangenheit abschließen und euch beiden eine neue Chance zu geben. Wenn du immer wieder alte Wunden aufreisst mit alten Geschichten verhinderst du selbst eine harmonische Beziehung.

3. Arbeitet weiter an eurem Vertrauen zueinander

Wenn du selbst Vertrauensprobleme hast solltest du dich fragen ob du in der Vergangenheit auch Dinge getan hast, die Grenzen überschritten haben. Hast du mit kontrollsüchtigem Verhalten in der Beziehung dafür gesorgt, dass sich dein Partner/deiner Partnerin eingeengt gefühlt hat?

Vertrauensprobleme lassen sich nur beseitigen, wenn auch du bereit bist dein eigenes Verhalten zu hinterfragen und gemeinsam wieder ein Level zu finden, mit dem ihr euch beide wohl fühlt. Eine Beziehung kann nur mit gegenseitigem Vertrauen funktionieren.

4. Bleib treu & provoziere nicht

Auch wenn du verletzt wurdest und dein Gefühl dir sagt, dass du dich dafür rächen solltest und auch mal zeigen sollst, wie es sich anfühlt betrogen und verletzt zu werden, solltest du das unterlassen.

„Feuer bekämpft man nicht mit Feuer“ Das bedeutet, dass du trotzdem deiner eigenen Überzeugung treu bleiben solltest und mit gutem Beispiel vorangehst. Nur so schaffst du eine Basis für eure Beziehung, anstatt sie zu riskieren mit provozierenden Aktionen.

5. Sei offen für Veränderungen

Veränderungen sind immer gut und da du gerade in einer Situation bist, in der es genau darauf ankommt solltest du die Möglichkeit nutzen. Ihr beide könnt euch gemeinsam verändern und euch vollkommen neu kennenlernen. Seid füreinander da und wachst gemeinsam in der Beziehung, dann gewinnt ihr beide.

6. Körperkontakt ist wichtig

In vielen Beziehung geht im Laufe der Zeit ein wichtiger Teil verloren, nämlich die körperliche Nähe. Es dreht sich fast nur noch um Sex, aber gerade mal in den Arm genommen zu werden, auf dem Sofa zu liegen oder eine Massage sind enorm wichtig. Körperkontakt ist ein Grundbedürfnis und löst soviel positive Gefühle aus, wenn ihr euch daran zurück erinnert wie es in eurer Anfangszeit war.

7. Versucht gemeinsam neue Dinge

Fast jede Beziehung ist irgendwann alltäglich und immer gleiche Abläufe führen zu einer gewissen Routine, die für viele zu wenig Abwechslung und Abenteuer bietet. Warum nicht mal was neues zusammen versuchen? Egal in welchem Bereich, ihr solltet mal neue Dinge probieren, verreisen, neue Hobbies oder gemeinsam kochen, egal was. Jetzt müsst ihr kreativ sein.

8. Überrascht euch gegenseitig

Wir alle lieben Überraschungen und warum sollte man das plötzlich in einer Beziehung sein lassen? Es sind die kleinen Gesten, die euch aus einem Alltragstrott reissen und euch einzigartig machen. Sei eine Inspiration und bring einfach mal etwas unerwartetes mit, wenn du das nächste Mal einkaufen bist.

9. Achte auf dein Aussehen

Sich nur nur noch in Schlabberklamotten zu sehen, schlecht zu ernähren, weniger Sport zu machen oder sich niemals schick zu machen ist ein absoluter Lustkiller in vielen Beziehungen. Ihr seid zusammen gekommen weil ihr euch sexuell anziehend fandet und wieso hört man damit irgendwann auf? Du fühlst dich besser dabei und es läuft vermutlich auch in anderen Bereichen eurer Beziehung vieles wieder wilder und lustvoller ab.

Beziehung retten Paar

Wie du deine Beziehung rettest

Aus Stress wird wieder Harmonie und sogar mehr Liebe entstehen mit einfachen Methoden:

10. Gebt euch beiden Freiräume

Gerade wenn immer gewisse Vertrauensprobleme in der Beziehung herrschen ist es oft so, dass einer von euch beiden ein extrem kontrollierendes Verhalten hat. Gewisse Grenzen zu haben ist gut, doch immer nur aufeinander zu hängen und nie den anderen alleine weggehen lassen oder mit Freunden zu treffen führt zu einer sehr ungesunden Beziehungsdynamik. Beide müssen lernen sich mehr Freiräume zu geben um auch die gemeinsame Zeit wieder mehr schätzen zu wissen.

11. Unterstützt euch gegenseitig

Freiheiten zu geben ist wichtig, aber auch sich gegenseitig zu unterstützen ist da wertvollste in einer Beziehung. Nur als Team seid ihr unschlagbar und das geht nur indem ihr Rücksicht aufeinander nehmt und füreinander da seid, wenn ihr gebraucht werdet. In den schlechtesten Zeiten, beispielsweise bei Stress in der Arbeit ist es wichtig zuhause jemanden zu haben, der das versteht und respektiert.

12. Verbringe Zeit alleine

Gemeinsame Zeit zu verbringen ist wichtig in einer Beziehung, aber mindestens genau so wichtig für dein persönliches Glück ist auch mal zeit alleine zu verbringen. Lernen die Zeit alleine zu genießen, dich weiter zu bilden, dich zu fragen ob du glücklich bist und wo du hinwillst, was deine Träume sind und wie du sie erreichen kannst. Das gibt dir viel Energie und lässt dich persönlich wachsen.

13. Lerne mehr zu zuhören

Immer nur auf deine eigenen Bedürfnisse aus zu sein schadet jeder Beziehung. Deswegen ist es auch wichtig mal zuzuhören ohne zu verurteilen oder Ratschläge zu geben. Lerne zuzuhören und sei empathisch für die persönlichen Probleme deines Partners/deiner Partnerin. Damit verhinderst du sehr viele Streitigkeiten, bevor sie zu ernsthaften Bedrohung werden für eure Beziehung.

14. Respektiert euch gegenseitig

Zu guter letzt um es noch einmal explizit zu betonen ist der gegenseitige Respekt, der in jeder Situation vorhanden sein muss. Egal wie sehr ihr euch streitet oder anderer Meinung seid, Respekt muss immer da sein.

Wenn der Respekt voreinander in einer Beziehung verloren geht, ist das mit das schlimmste was passieren kann. Dadurch sinkt das Vertrauen und ihr entfernt euch immer weiter voneinander. Deswegen sollte das selbstverständlich für euch beide sein, wenn ihr plant in Zukunft auch noch ein Paar zu sein.